Hettstedt-Online

Bis 2025 ein besseres Hettstedt

Kunstzuckerhut Hettstedt – Gerettet dank ARGE

| 1 Kommentar

Ein riesiger Stein dürfte den Vereinsmitgliedern und den Kulturbegeisterten in Hettstedt vom Herzen fallen.

In den letzten Wochen stand die Zukunft des Kunstzuckerhut Hettstedt auf der Kippe, liefen doch die Maßnahmen für die zwei Mitarbeiter aus, die den Galeriebetrieb am Laufen halten.

Wer zu den Öffnungszeiten schon einmal im Kunstzuckerhut war, dem sind die freundlichen Mitarbeiter sicher aufgefallen, die gern bereit sind, dezent und ruhig Auskünfte zu Austellungsstücken zu geben.

Ohne diese Mitarbeiter ist ein Betrieb des Kunstzuckerhutes als kulturelle Stätte in Hettstedt kaum möglich.

Nun hat die ARGE das OK für die Beschäftigung von zwei Mitarbeitern gegeben

Wer das sein wird, darüber ist man sich im Kunstzuckerhut Hettstedt noch nicht im Klaren, wichtig sei erstmal, dass es weitergeht. Die beiden Stellen sind vorerst auf 6 Monate befristet, mit der Option einer Verlängerung um weitere 6 Monate.

Wie es danach weitergeht? Darüber hat man sich auch schon Gedanken gemacht. Vor kurzem wurden entsprechende Anträge eingereicht, die es ermöglichen sollen, Mitarbeiter im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes zu gewinnen. Davon verspricht man sich eine langfristige Sicherung der kulturellen Stätte.

In diesem Zusammenhang bedankt sich der Kunstzuckerhut Hettstedt bei allen Unterstützern, die an entsprechenden politischen Stellen Druck gemacht haben, um eine schnelle Entscheidung zu Gunsten des Vereins zu treffen.

Kunstzuckerhut Hettstedt ab 10. Januar wieder offen

Am 10. Januar ist die Weihnachtspause des Kunstzuckerhutes beendet und er öffnet wieder von dienstags bis samstag 10 bis 16 Uhr seine Pforte für alle Kunst- und Kulturbegeisterten Hettstedter.

Wegen der Unsicherheiten über das Fortbestehen des Vereins wurden keine neuen Austellungen anberaumt, aktuell ist noch die Austellung der Malerin Susanne Förster zu sehen.

Mit dem positiven Entscheid der ARGE werden nun wieder neue Ausstellungen und Veranstaltungen im Kunstzuckerhut Hettstedt geplant.

Ein fester Termin steht bereits für den 2. März, dann wird der Kabarettist Ralph Richter im Kunstzuckerhut zu Gast sein. Karten hierfür gibt es ab dem 12. Januar im Kunstzuckerhut zu kaufen.

[Quelle: mz-web.de]

Weitere Artikel in dieser Kategorie die Sie interessieren könnten:

Ein Kommentar

  1. Pingback: Ein Jahr Kulturnotdurft in Hettstedt! Wie sieht es heute aus? | Hettstedt-Online

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*